(09721) 12 69 ragruene@t-online.de

Das von uns behandelte Verkehrsrecht im weitesten Sinne erstreckt sich vom Zivil- über das Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht bis hin zum Verwaltungsrecht.

So ist einerseits zivilrechtlich die Abwicklung von Verkehrsunfällen und die daraus resultierenden Sach- und Personenschäden, andererseits der Bereich der Verkehrsstraftaten und Verkehrsordnungswidrigkeiten umfasst. Doch auch verwaltungsrechtliche Problemfelder wie die Entziehung der Fahrerlaubnis oder Fahrtenbuchauflagen sind von unserer Beratungs- und Vertretungspraxis mit abgedeckt.

Das Referat wird in unserer Kanzlei von Herrn Rechtsanwalt Grüne bearbeitet. Er ist Fachanwalt für Verkehrsrecht sowie Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein.

Hätten Sie’s gewusst? Überholverbot und Motorräder

Letzte Woche habe ich einen langsamer fahrenden Motorradfahrer überholt. So weit so gut. 5 Minuten später holte er mich an einer Ampel wieder ein, fuhr links neben mein Fahrzeug und regte sich furchtbar darüber auf, da ich ihn ja im Überholverbot überholt hätte.

Was stimmt ist, dass tatsächlich vor dem Streckenabschnitt ein Überholverbotsschild angebracht war. Doch für wen gilt das mit Zeichen 276 angeordnete Überholverbot?

mehr lesen

PoliscanSpeed: Messdaten, Lebensakte und verkehrsrechtliche Anordnung sind herauszugeben

In einem Bußgeldverfahren konnten wir zumindest einen Etappenerfolg erringen. Entgegen der Ansicht des Regierungspräsidiums Karlsruhe hat das Amtsgericht Heidelberg mit Beschluss vom 26.07.2017 die Ordnungswidrigkeitenbehörde dazu verpflichtet, die Messdateien der gesamten Messserie, die Statistikdatei, Tokendatei und Passwort, die der Lebensakte entsprechenden Unterlagen sowie die verkehrsrechtliche Anordnung der Geschwindigkeitsbegrenzung herauszugeben.

mehr lesen