(09721) 12 69 ragruene@t-online.de

Ob Geschwindigkeits-, Abstands-, Rotlicht oder Handyverstoß – wir vertreten Sie in allen Angelegenheiten, in denen Ihnen eine Verkehrsordnungswidrigkeit zur Last gelegt wird.

Aber auch im Bußgeldbereich gelegene Alkoholverstöße sowie der Vorwurf der Verursachung eines Verkehrsunfalls liegt in unserem Verteidigungsspektrum.

Genauso wie im Strafrecht sind dabei die sich stellenden Fragen derart Facettenreich, dass eine Vertretung durch einen qualifizierten Rechtsanwalt zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt immer vorteilhaft ist.

Vereinbaren Sie also so schnell wie möglich einen Besprechungstermin, Herr Rechtsanwalt Grüne berät und vertritt Sie gerne.

Herr Rechtsanwalt Grüne ist Fachanwalt für Verkehrsrecht sowie Mitglied der Arbeitsgemeinschaften Verkehrsrecht und Strafrecht i. DAV.

Hätten Sie’s gewusst? Überholverbot und Motorräder

Letzte Woche habe ich einen langsamer fahrenden Motorradfahrer überholt. So weit so gut. 5 Minuten später holte er mich an einer Ampel wieder ein, fuhr links neben mein Fahrzeug und regte sich furchtbar darüber auf, da ich ihn ja im Überholverbot überholt hätte.

Was stimmt ist, dass tatsächlich vor dem Streckenabschnitt ein Überholverbotsschild angebracht war. Doch für wen gilt das mit Zeichen 276 angeordnete Überholverbot?

mehr lesen

PoliscanSpeed: Messdaten, Lebensakte und verkehrsrechtliche Anordnung sind herauszugeben

In einem Bußgeldverfahren konnten wir zumindest einen Etappenerfolg erringen. Entgegen der Ansicht des Regierungspräsidiums Karlsruhe hat das Amtsgericht Heidelberg mit Beschluss vom 26.07.2017 die Ordnungswidrigkeitenbehörde dazu verpflichtet, die Messdateien der gesamten Messserie, die Statistikdatei, Tokendatei und Passwort, die der Lebensakte entsprechenden Unterlagen sowie die verkehrsrechtliche Anordnung der Geschwindigkeitsbegrenzung herauszugeben.

mehr lesen