(09721) 12 69 ragruene@t-online.de

Hätten Sie’s gewusst? Überholverbot und Motorräder

entnommen wikimedia.org

Die Problemstellung:

Letzte Woche habe ich einen langsamer fahrenden Motorradfahrer überholt. So weit so gut. 5 Minuten später holte er mich an einer Ampel wieder ein, fuhr links neben mein Fahrzeug und regte sich furchtbar darüber auf, da ich ihn ja im Überholverbot überholt hätte.

Was stimmt ist, dass tatsächlich vor dem Streckenabschnitt ein Überholverbotsschild angebracht war. Doch für wen gilt das mit Zeichen 276 angeordnete Überholverbot?

Der Gesetzestext:

StVO Anlage 1 (zu § 40 Absatz 6 und 7)

Allgemeine und Besondere Gefahrzeichen

Abschnitt 7 Geschwindigkeitsbeschränkungen und Überholverbote

53 Zeichen 276

Überholverbot für Kraftfahrzeuge aller Art

Zu 53 und 54: Ge- oder Verbot

Die nachfolgenden Zeichen 276 und 277 verbieten Kraftfahrzeugen das Überholen von mehrspurigen Kraftfahrzeugen und Krafträdern mit Beiwagen. […]

Die Lösung:

Wichtig ist in diesem Fall, dass (nur) das Überholen von „mehrspurigen“ Kraftfahrzeugen und Krafträdern mit Beiwagen verboten ist – im Umkehrschluss also das Überholen von Krafträdern ohne Beiwagen erlaubt ist.

Andersherum – also beim Überholen eines mehrspurigen Fahrzeugs mit einem Motorrad – ist das Überholen im Geltungsbereich des Zeichens 276 jedoch verboten.